Alte Mobiltelefone abgeben zugunsten der Renaturierung der Havel

Ganz wichtig:

Der NABU empfiehlt, funktionsfähige Handys möglichst lange zu nutzen. Wenn nicht selber, dann zumindest die Weitergabe im Freundes-/Bekanntenkreis oder der Verkauf. Wenn die Handys völlig veraltet sind und keine Abnehmer mehr finden und sich auch kein Weiterverkauf lohnt, können diese natürlich auch abgegeben werden. Wir vom NABU möchten dafür sensibilisieren, Gegenständen wieder mehr Wert beizumessen und sich genau zu überlegen, ob das Handy nicht zu wertvoll fürs Recycling ist.

Beim Neugerätekauf sollten Sie die Recyclingfreundlichkeit und fairen Handel im Auge behalten, s.u.

Unsere Handysammelstelle in Sinsheim: Wir sind gerade auf der Suche nach einer neuen Sammelstelle, in Kürze erfahren Sie es hier.

Mit Handy-Recycling Ressourcen schonen und NABU-Projekt fördern

Der NABU und die E-Plus-Gruppe arbeiten beim Thema Umweltschutz zusammen. Seit dem 1. Januar 2011 ist das Mobilfunkunternehmen neuer Partner der Kampagne „Alte Handys für die Havel“. Für jedes abgegebene Alt-Handy erhält der NABU 2,10 Euro von der E-Plus-Gruppe.

 

Handy-Recycling für die Havel
Jetzt mitmachen! So sammeln Sie die Handys

  Das Geld fließt in das Naturschutzgroßprojekt Untere Havel. Die Untere Havelniederung ist das größte und bedeutsamste Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas. Mehr als 1.100 stark gefährdete und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten kommen in der Unteren Havelniederung vor. Der NABU will den Fluss in den kommenden zwölf Jahren wieder naturnah gestalten und in der Region Naturparadiese schaffen

 


Soweit möglich werden die verschiedenen Materialien der Altgeräte recyelt.

Leider ist das noch längst nicht mit allen Materialien möglich, oft auch , weil das bei der Herstellung der Handys einfach nicht berücksichtigt wird.

Bei Neugeräten gibt es da schon so manche Alternative, umweltfreundlicher und aus etwas fairerem Handel. Beispiele:

Fairphone

Shift

 

Unter den Links finden Sie weitere Infos, aber nur als Anregung für weitere Recherchen, ohne Gewähr.