NABU-Vorstand wieder zu dritt

Jahreshauptversammlung mit Wahlen beim Naturschutzbund März 2017

    ----------------------------------------------- Birgit Baumann----------------   Manuela Fleck-------------------------------   Anja Wirtherle--------------
----------------------------------------------- Birgit Baumann---------------- Manuela Fleck------------------------------- Anja Wirtherle--------------

Seit 15.03.2017 haben wir ein neues Mitglied im Vorstand: Manuela Fleck. Sie wurde in der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt, genauso einstimmig wurden Birgit Baumann und Anja Wirtherle dort in ihrem Amt bestätigt.

Manuela Fleck stellte sich den Mitgliedern kurz vor:

"Ich bin 39 Jahre alt, wohne mit meinem Lebensgefährten und meinen beiden Kindern in Sinsheim.

Seit 2015 bin ich beim NABU aktiv.
Aktuell engagiere ich mich bei der Krötenwanderung, beschäftige mich intensiv mit "Shark City" und möchte dieses Jahr den Lehrgang zur Schutzgebietsbetreuerin machen.
Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Anja und Birgit - Hand in Hand für Mensch und Natur!"

Unser Vorstand

 

Unser Vorstand wurde demokratisch von den aktiven Mitgliedern entsprechend den NABU-Satzung gewählt. Alle drei Vorstandsmitglieder haben die gleichen Befugnisse und Verantwortungen.

 

 Manuela Fleck

Burghäldeweg 23

74889 Sinsheim

07261/ 86 28 776

 

 

 

 

 

 

"Die Natur ist die beste Apotheke" !

 

 

 

 

 

 

 

Beim Aufbau eines Amphibienschutzzaunes


Birgit Baumann

Grundstr. 25

74889 Sinsheim-Hasselbach

Tel. 07268/911163

 

Unser Motto: "mit Sinsheimern für Sinsheim" -  die Natur braucht uns nicht, wir aber die Natur, dabei sind unsere Kinder die Zukunft.

 

 

 

Bei der Schilderpflege im Naturschutzgebiet


Anja Wirtherle

Mittelstr. 5

74889 Sinsheim-Adersbach

Tel.07261/12975

 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand"

 

 

Praktisch und politisch engagiert für den Naturschutz:

 Vorstandsmitglied für

Bündnis90/Die Grünen im

Ortsverband Sinsheim  und

Kreisrätin des Rhein-Neckar-Kreises

 

 

 

Bei der Biotoppflege im "Großen Wald"